F 91650834 hikrcn 6cr slider

Team

Auslöser und Motiviation für „Klick gegen Kummer“ war für unser Team die steigenden Zahlen von Kindeswohlgefährdung in Deutschland gegenüber den sinkenden Zahlen bei den anonymen Beratungstelefonen. Der „Kummer“ nimmt also zu, aber die (Hilfe)-Anrufe von Kindern und Jugendlichen gehen zurück. Die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen ist heute digital, geprägt von Smartphone & Social Media. Uns war also klar, dass auch wir in der Kinder- und Jugendhilfe digitale Angebote brauchen! Aber welche werden konkret gewünscht und dann auch genutzt? Da wir darauf keine Antworten hatten, wollen wir bei „Klick gegen Kummer“ nicht etwas über die Köpfe von Kindern und Jugendlichen hinweg entwickeln, sondern mit ihnen gemeinsam! Denn Partizipation, das ist ein Kinderrecht und so freuen wir uns auf die Schultour und die Veranstaltungen 2019, um mit Kindern und Jugendlichen sowie Partnern gemeinsam konkrete digitale Angebote bei „Klick gegen Kummer“ zu finden und dann zu entwickeln. Damit bei jeglicher Art von Kummer mit einem „Klick“ Hilfe und Unterstützung möglich ist!